Freitag, 9. November 2012

Geschenke aus der Küche: Brownie-Mix und Milchreis-Mix

Diese Woche hatte eine Freundin Geburtstag und morgen werde ich sie besuchen. Damit ich ihr nicht das gleiche wie jedes Jahr schenke, bekommt sie dieses Jahr noch zwei Grüße aus der Küche...

Einen Brownie-Mix und eine Wintermilchreismischung.




Für diese Mischungen nimmt man einfach ein geeignetes Glas oder eine Milchflasche und befüllt schichtweise mit den trockenen Zutaten.
Dann fügt man der Mischung eine Backanleitung hinzu, darauf sollten dann auch die restlichen Zutaten stehen.








Für meine Brownie-Mischung habe ich folgende Zutaten in das Glas (1100 ml) geschichtet:

450 g Zucker
50 g Kakao
150 g Mandeln
200 g Mehl 
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
ein paar Schokodrops 
[ein Schluck Milch, falls der Teig zu trocken ist]

Und folgende Anleitung habe ich auf das Glas geklebt:

1. Glas mit dem Brownie-Mix in eine große Schüssel füllen. Gut durchrühren. 
2. Dann 175 g geschmolzene Margarine und 3 Eier, vorher leicht verschlagen, hinzu. 
3. Durchrühren, bis sich ein glatter Teig ergibt. 
4. Teig in eine große, eckige oder runde, ausgefettete Backform füllen. Etwa zwei bis drei Zentimeter hoch, nicht höher! 
5. Brownies bei 175 Grad etwa 30 bis 40 Minuten lang backen. Ganz abkühlen lassen und dann in viereckige Stücke schneiden



Für die Milchreismischung habe ich folgende Zutaten in eine Flasche gefüllt:


20 gr. braunen Zucker
200 gr. Milchreis
20 gr. Zimtzucker
Vanillezucker
3-4 getrocknete Aprikosen in kleine Stücke geschnitten
15 gr. Schokodrops

Auf der Anleitung steht:

1 Liter Milch zum Kochen bringen und den Milchreis bei mittlerer Hitze einrühren. 30 Minuten köcheln lassen und immer wieder umrühren.
Von der Herdplatte nehmen und mit geschlossenem Deckel noch 10 Minuten ziehen lassen.



Pin It Now!

Kommentare:

  1. Hi,

    ich finde deine Idee mit dem Milchreis wirklich super, endlich habe ich das Rezept gefunden nach dem ich gesucht habe :o) Vielen Dank und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sarah,

      na das freut mich ja :)

      Am besten auch nochmal auf die Packung vom Milchreis gucken, manchmal weicht die Menge Reis für einen Liter Milch ein wenig ab.

      LG

      Löschen

:)